Oberland Radspitzlauf 2006

1. Oberland-Radspitz-Skilanglauf (12.02.2006)

SEIBELSDORF/MITTELBERG.


Eine traumhafte Winterlandschaft bildete am 12. Februar für 107 Wintersportler die ideale Umgebung für den ersten Oberland Radspitz-Skilanglauf.

Die Veranstaltung zog nicht nur Langlaufbegeisterte aus dem Oberland und Umgebung an, unter den Teilnehmern waren auch Sportler aus Erlangen und Berlin.

Aufgrund der vorangegangenen starken Schneefälle und der damit verbundenen Schneebruchgefahr konnte die ursprünglich geplante Strecke über Radspitzturm und Kirchbühl nicht vollständig gefahren werden und musste um die kritischen Passagen gekürzt werden. Die anspruchsvolle Loipe führte nun von Reichenbach auf dem Höhenzug an den Ortschaften Oberehesberg, Geuser und Mittelberg vorbei. Dazu war ein Höhenunterschied von rund 100 Metern zu bewältigen. Eine Runde war 12 km lang, und musste je nach gewählter Strecke ein-, zwei- oder dreimal durchlaufen werden. Drei Kinder beteiligten sich am 2,5 km langen Minilauf.

Die Schirmherren Landrat Klaus-Peter Söllner und der stellvertretende Landrat und Bürgermeister Erhard Hildner ließen es sich nicht nehmen, beim Start um 10 Uhr den Startschuss abzugeben. Der Bürgermeister der Stadt Wallenfels Peter Hänel gehörte selbst zu den Teilnehmern der Langstrecke über 36 km.

Nach der Bewältigung der Strecke wurden die Läuferinnen und Läufer im Zielgelände von den Betreuern mit heißem Holundertee empfangen und erhielten die Finisher-Medaille. Zwei Schneebars und die entsprechende Musik sorgten für Unterhaltung.

 

Die Durchführung des Radspitzlaufs wurde unterstützt durch sechs Sanitäter der Wasserwacht Marktrodach, die Feuerwehren aus Reichenbach, die den Ordnungsdienst beim Parken übernahmen, sowie die Feuerwehr Wallenfels, welche die Straßenüberquerung am Kreuzstein regelte. Die Veranstaltung wurde außerdem unterstützt durch den Burschenverein Reichenbach, die Renngemeinschaft Oberdornlach, den SG Biathlon Stadtsteinach (Wachsdienst) und viele weitere Helfer.

 

Bei der Siegerehrung dankte Vorsitzender Karl Schoger allen Helferinnen und Helfern sowie den Sponsoren für Ihre Unterstützung. Die große und positive Resonanz der Veranstaltung lässt hoffen, dass der Oberlandlauf im nächsten Jahr wieder ausgerichtet werden kann.




Das Organisationsteam: Hans Bayerlein, Harald Gareis, Markus Gareis, Karl Schoger, Ludwig Thurn