Radspitzweg

Kennzeichnung: KC65

Ausgangspunkt: Seibelsdorf oder Wanderparkplatz/Panoramatafel

Länge: 7 km

Strecke: Seibelsdorf - Panoramatafel - Radspitze - Mittelberg - Panoramatafel - Seibelsdorf

Beschreibung:

Wir könnten uns zwar den Anmarsch von Seibelsdorf zur Panoramatafel und kleinen Parkplatz (mit Sitzgruppe) am Fuße der Radspitze sparen, denn dort erst beginnt der eigentliche Rundwanderweg. Wir starten aber vom Dorfzentrum in Seibelsdorf und laufen auf der nach Mittelberg führenden asphaltierten Straße zu der genannten Stelle, nahe der Kneippanlage (1 km). Dort wandern wir nach links auf einen nach Westen führenden Forstweg, zuerst eben und danach bergaufwärts. in einem weiten Rechtsbogen ändern wir unsere Richtung und gehen weiter bergan und erreichen allmählich die Höhe. Doch schon vorher biegen wir rechts ab, gehen durch eine kleine Fichtenschonung und wandern auf einen naturbelassenen Steig aufwärts.

Hier kommen wir am Startplatz der Gleitschirmflieger vorbei, wo sich uns eine phantastische Aussicht auf Seibeldorf sowie auf das Bruchschollenland bietet. Links kommen wir auf einen Waldweg zum Frankenweg. Er führt uns nach rechts zur 678 m hohen Radspitze mit einem Rastplatz und dem Aussichtsturm (3 km). Hier erwartet uns ein Aussichtsturm mit einer Höhe von 20 m. Chroniken zufolge wurde hier erstmals im Jahre 1886 ein hölzernes "Aussichtsgerüst" erbaut, wahrscheinlich der erste Aussichturm im Frankenwald.

Wir wandern den Frankenweg abwärts auf einem Waldweg, vorbei an der Radspitzalm und kommen nach Mittelberg (1 km). Hier besteht die Möglichkeit zur Einkehr, entweder in der Radspitzalm oder in der Radspitzeinkehr. Wir folgen der asphaltierten Straße abwärts und biegen kurz danach rechts in einen Waldweg ein, vorbei an der Pension "Schlossberghof" auf dem Schloßberg. Hier war ursprünglich im 11. Jahrhundert ein markgräfliches Schloss erbaut worden.

Wir wandern den Schloßberg steil abwärts und kommen zum Waldrand, vorbei an der links liegenden Kneippanlage (50 m) oder geradeaus auf der asphaltierten Straße, vorbei an der rechts liegenden Panoramatafel (1,2 km) wieder zum Ausgangspunkt in Seibelsdorf an (1 km).

Einkehrmöglichkeiten:

  • Radspitzalm
  • Radspitzeinkehr