Bergtour 2005

Tutzinger Hütte (08-09.10.2005)

ISARWINKEL.

 

Am 8. Oktober starteten 22 Bergwanderer unserer Ortsgruppe zu einer Zweitagestour in den Isarwinkel mit Ziel Tutzinger Hütte unterhalb der Benediktenwand.

Samstag früh ging es schon um 5 Uhr los. Wie bei früheren Fahrten wurde auch diesmal wieder eine Frühstückpause mit traditionellem warmen Leberkäs eingelegt. Auf dem Parkplatz in Benediktbeuern / Gschwendt angekommen, wurden die Rucksäcke aufgeschnallt und auf ging es auf der schönen Forststraße Nr. 455 los in Richtung Benediktenwand. Die Route ist auch eine beliebte Mountain-Bike Strecke. Unsere Wanderung führte uns vorbei an Kohlstattalm und Eibelfleckshütte.

Um circa 14 Uhr erreichten wir die auf 1327 m gelegene Tutzinger Hütte. Die Mehrheit machte sich nach einer kurzen Stärkung auf zum Gipfel der Benediktenwand. Nach eineinhalb Stunden erreichten wir das Gipfelkreuz. Leider war die Sicht durch den aufkommenden Nebel etwas beeinträchtigt und so stiegen wir nach einer halben Stunde Aufenthalt auf dem Gipfel wieder ab Richtung Tutzinger Hütte. Unterwegs bekamen wir noch einen stattlichen Steinbock in einem Latschenkiefergebüsch zu sehen.

Gegen 17 Uhr waren wir wieder an der Tutzinger Hütte und bezogen die Lager. Die komfortable Hütte erlaubte es sogar, sich warm zu duschen. Nach dem Abendessen wurde bei guter Laune der Hüttenabend begossen und so mancher Enzian widerwillig vernichtet. Leider fehlte trotz vorhandener Musikinstrumente die musikalische Begleitung.

Am nächsten Morgen standen manche von uns noch auf wackligen Füssen vor dem reichhaltigen Frühstücksbuffet. Der Abstieg führte uns über den Weg Nr. 456 das interessante Lainbachtal entlang, in welchem mit hohen Aufwand Wildwasserverbauungen und Treibholzrechen errichtet sind (Link). Am Bus gab es noch einen kleinen Imbiss, danach wurde das in der Nähe gelegene Franziskanerkloster Beneditkbeuern angesteuert, wo man Gelegenheit hatte, das Kloster mit seiner Kirche zu besichtigen und den schön gelegenen Biergarten zu besuchen. Nach einer kurzen Erfrischungspause ging es wieder Richtung Heimat. Auf der Rückfahrt nach Seibelsdorf wurde in der Fränkischen Schweiz noch ein Zwischenstopp mit Abendessen eingelegt. Zufrieden mit dem wunderbaren Wanderwochenende kamen wir um 20:30 Uhr wieder in Seibelsdorf an.

 

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://fwv-seibelsdorf.com/images/Bilder_alter_Artikel/Bergwanderung/2005