JHV - 2004

Jahreshauptversammlung am 14.03.2004

SEIBELSDORF/MITTELBERG.

 

In der vollbesetzten Radspitzalm begrüßte Obmann Karl Schoger eine Vielzahl von Mitgliedern des Frankwaldvereins, darunter viele Jubilare, den dritten Bürgermeister Werner Hempfling und die Marktgemeinderäte Günther Mader, Heinz Peetz und Günther Ernst.

Das Jahr 2003 war ein ruhiges Jahr ohne größere Geschehnisse. Zu den Höhepunkten zählen die Dreitagesfahrt in die Chiemgauer Alpen, das Bergfest am 1. Mai und die durch die  Wandergruppe besuchten Frühjahrs- und Herbststernwanderungen. Große Resonanz fanden auch die acht Hüttentage.

Karl Schoger lobte in diesem Zusammenhang das gesamte Hüttenpersonal. Bedauerlicherweise müssen Renate und Winfried Mertel aus Losau nach fast elf Jahren aktiver Mitarbeit aus gesundheitlichen Gründen ihre Mitwirkung in der Hüttenbewirtschaftung aufgeben. Ebenso zieht sich Frau Elisabeth Zapf nach sechs Jahren aus der Hüttenbewirtschaftung zurück. Karl Schoger überreichte für die ehrenamtliche Tätigkeit jeweils einen Blumenstrauß und ein Geschenk.

In seinem weiteren Bericht wies Karl Schoger auf eine große Investition hin: Die Anschaffung eines leistungsstarken Loipengeräts, das bereits in der laufenden Wintersaison zum Einsatz kam. Hier bedankte er sich bei den Spendern für die Unterstützung und forderte die Mitglieder auf zu weiteren Spendenaktivitäten. Auch sei im Hinblick auf Information und Zustand der Loipe die tägliche Meldung des Winterberichts an das Frankenwald Tourismus Service Center nötig. Diese Information kann auch über unsere Loipenseite erreicht werden.

Es folgten die Berichte der einzelnen Warte.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Die Marktgemeinde Marktrodach, Walter Wirkner und Horst Wich. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Heinz Backer, Emil Bauer, Gerhard Engelhardt, Günter Engelhardt, Manfred Grundei, Annelie Grüning, Alfred Hertlein, Josef Hofmann, Siegfried Kießling, Heinz Klahr, Gerlinde und Peter Masel, Ingrid und Gerhard Oppel, Gisela und Heinz Peetz, Edwin Schlick, Anni Schubert, Herbert Schubert, Manfred Sesselmann, Manfred Wenzel, Luise Zeller und Günther Zeller.

Werner Hempfling (dritter Bürgermeister) übermittelte Grußworte und dankte im Namen der Marktgemeinde Marktrodach für die geleistete Arbeit im Frankenwaldverein. Er zeigte sich erfreut über die Ersatzbeschaffung des Loipengerätes, da letztlich auch die Gemeinde davon profitiere.

Am Ende der harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung appellierte Obmann Karl Schoger an die Mitglieder, weiterhin für ein aktives Vereinsleben einzutreten und bei den vielfältigen Arbeiten tatkräftig mitzuhelfen.