JHV - 2013

Frankenwaldverein mit zahlreichen Neuzugängen.

SEIBELSDORF/MITTELBERG.

Obmann Karl Schoger begrüßte in der vollbesetzten Radspitzalm zahlreiche Mitglieder, darunter ersten Bürgermeister Norbert Gräbner.

Zurückblickend auf das vergangene Jahr, die in einer Powerpoint Präsentation vorgeführt wurde, waren wohl die umfangreichen Baumassnahmen rund um die Radspitzalm im Frühjahr. Zahlreiche Veranstaltungen wurden durchgeführt, wie der Skilanglauf, Bergfest am 1. Mai, Nordic-Walking-Veranstaltung und nicht zuletzt die acht Hüttenöffnungen im Jahr 2012.

Vorausschauend für das Jahr 2013 berichtete der Obmann, daß ab Mai bis August die Küche in der Radspitzalm neu gestaltet wird und daher viele freiwillige Helfer benötigt werden. Erfreuliches berichtete der Obmann hinsichtlich der Mitgliederentwicklung, daß nach 20 Neumitglieder (2011) wieder im Jahr 2012 die Zahl der Neuzugänge auf 39 Mitglieder stieg.

Stellvertretender Wanderwart Michael Kaufmann berichtete über elf durchgeführte Wanderungen mit insgesamt 54 Wanderern, die zusammen 3709 Kilometer gewandert sind. Hervorzuheben war die Bergwanderung zum Watzmann Haus in den Berchtesgadener Alpen.

Stellvertretender Sportwart Friedrich Oertel berichtete über vier Radtouren. Das Highlight sei die Tour am Rennsteig mit 215 Kilometer gewesen, und der Klassiker nach Bamberg. Auch wurde im September für Kinder eine Mountainbike-Tour organisiert.

Einstimmig wurde die Umstellung auf das SEPA-Verfahren (europäisch einheitlicher Zahlungsverkehr) zugestimmt. Die Beiträge werden dann künftig zum 1. März jeden Jahres eingezogen.

Die Ehrung für 25 jährige Treue zum Frankenwaldverein wurde:

Birgit und KLaus Müller, Brigitte Moser und Roswitha Heil zuteil.