Ortsgruppenjubiläum 2000

75-jähriges Jubiläum der Ortsgruppe Seibelsdorf vom 30.4. bis 1.5.2000

SEIBELSDORF/MITTELBERG.

 

Die Feierlichkeiten begannen mit einem Berggottesdienst. Der Gottesdienst wurde musikalisch umrahmt von der Chorgemeinschaft unter der Leitung von Benjamin Jung und der Musikkapelle Seibelsdorf unter der Leitung von Helmut Kolb.

Während des Festkommers zeigte Obmann Karl Schoger in seiner Ansprache die Geschichte des Vereins auf. Außerdem stellte er das Buch „Geschichte(n) rund um die Radspitze“ vor. In seiner Begrüßungsrede bescheinigte Schirmherr Bürgermeister Norbert Gräbner der Ortsgruppe, dass sie stolz auf das Geschaffene sein könne. Inzwischen sei der Verein ein wichtiger Bestandteil in der Marktgemeinde und auch ein überörtlicher Anziehungspunkt. Im Namen des Hauptvereins sprach der zweite Vorsitzende Hans Hill Grußworte und nahm Ehrungen vor:

  • Max Limmer wurde zum Ehrenwanderwart und Friedrich Müller zum Ehrenwegewart ernannt.
  • Für seine 25-jährige Mitgliedschaft wurde Ehrenobmann Hermann Stützer geehrt.

Weitere Geschenke und Grußworte kamen von den örtlichen Vereinen und den einzelnen Ortsgruppen. Im Schlußwort bedankte sich 2. Obmann Harald Hugel für die erwiesenen Glückwünsche und Geschenke, dankte allen Mitwirkenden zum guten Gelingen des Festablaufes, hier besonders für die Mitarbeit des 80-seitigen Jubiläumsbuches bei Siegfried Grüning, Heinz u. Stefan Peetz und Erwin Martini. Nach dem Frühschoppen, den die Musikkapelle Seibelsdorf musikalisch ausgestaltete, folgte der Familiennachmittag, bei dem unter anderen ein Duathlon (Mountain Bike + Laufen) als sportlicher Höhepunkt auf dem Programm stand. Unter der Rennleitung von Hans Bayerlein, Ulrich Zeuß und Markus Gareis starteten zuerst die Schüler und Hobbysportler auf der 2,5 km langen Radstrecke. Beim nachfolgendem Hauptrennen, bei dem selbst der Schirmherr und Bürgermeister Norbert Gräbner sich abquälte, erzielte man gute Leistungen. Bei der anschließender Siegerehrung im Festzelt wurden alle Sportler mit Pokalen und Geschenken ausgestattet. Zum Ausklang des ersten Tages folgte Stimmungsmusik mit den „Torontos“, und der Verlosung einer Tombola.


Am zweiten Tag, Montag den 1. Mai, wurde das inzwischen schon traditionelle Bergfest mit Sternwanderungen der einzelnen Ortsgruppen und weit über 1000 Besuchern aus der Umgebung gefeiert. Mit Unterhaltungsmusik von Alleinunterhalter Harald Kotschenreuther klang das 75-jährige Jubiläum aus.