Turmjubiläum 2005

50 Jahre Radspitzturm (04.09.2005)

SEIBELSDORF/MITTELBERG.

Am Sonntag, den 04. September 2005 - auf den Tag genau 50 Jahre nach Einweihung des jetziges Radspitzturms - begrüßte 1. Obmann Karl Schoger Freunde und Gäste des Frankwaldvereins anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Radspitzturms.

Das Jubiläum wurde durch die Sektion Kronach des Deutschen Alpenvereins mit Klettervorführungen am Turm eröffnet. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Musikkapelle Seibelsdorf sowie der Männergesangverein Oberrodach.

Nach der Eröffnungsrede von Karl Schoger gab der stellvertretende Obmann Harald Hugel einen Rückblick auf die Entstehungsgeschichte der Radspitze und ging insbesondere auf die verschiedenen Radspitztürme von 1886 bis 1955 ein.

In seiner Begrüßungsrede dankte Landrat Oswald Marr der Ortsgruppe Seibelsdorf für die vielen ehrenamtlichen Arbeiten und die Erhaltung des Radspitzturmes.

"Erst am 4. September 2000" eröffnete der FWV-Hauptvorsitzende Robert Strobel seine Begrüßungsrede wurde der Radspitzturm mit einem Kostenaufwand von 47.000 DM  generalsaniert, wobei die Ortsgruppe Seibelsdorf eine Eigenleistung von 11.000 DM  aufgebracht hat. In seiner weiteren Rede ging er auf den im letzten Jahr eröffneten Frankenweg ein, der an der Radspitze vorbei führt,  alle Aussichtstürme verbindet und den  Wanderern immer den jeweils besten Blick auf den Frankenwald bietet. Marktrodachs dritter Bürgermeister Werner Hempfling lobte den Frankenweg für seine  positiven Auswirkungen auf den Tourismus.

Das Turmjubiläum wurde bei herrlichem Spätsommerwetter auf dem Festplatz vor der Radspitzalm fortgesetzt.

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://fwv-seibelsdorf.com/images/Bilder_alter_Artikel/Trumjubiläum_2005